Bricklink

Um Bricklink kommt man irgendwann nicht mehr drum herum. Es ist für die Beschaffung von fehlenden LEGO® Steine zwar nicht die einzige Möglichkeit, aber für mich die Beste.

 

Die Seite ist komplett auf Englisch. Dies sollte einen aber nicht abschrecken. Wenn man die Struktur einmal verstanden hat, ist es gar nicht so schwer. Auch ohne super Englischkenntnisse. Also hier ein paar Infos, damit ihr auf der Seite besser zurecht kommt.

 

Aber Probieren ist der beste Lehrmeister. Also probiert es einfach aus. Wenn Ihr noch spezielle Sachen wissen wollte, fragt einfach und ich werde es hier erweitern.

 

 

Wie bestelle ich wenn ich für ein Projekt viele Sachen suche.

Das ist eigentlich für mich immer gleich. Ich suche mir die Teile die am seltensten sind und schaue wer hat die. Dann schaue ich was haben die betreffenden Shops noch so was ich gebrauchen kann. Jedoch kann es auch sein das ich nicht nach dem was seltenem sondern nach einem Teil suche das ich besonders oft brauche. Die gesunde Mischung macht es.

Normal schaue ich erst in Deutschland und im Europäischen Ausland nach den Teilen, nur wenn ich da nichts passendes finde dann schaue ich auch weltweit. 

Wobei ich sogar ein paar Shops habe, mit denen ich gute Erfahrung gemacht habe, die in Asien sitzen, da schaue ich gerne auch so vorbei. 

Als Faustformel sollte man immer im Hinterkopf haben, lieber etwas mehr fürs Teil bezahlen, dafür bei weniger Leuten bestellen. Da auch die Portokosten berücksichtigt werden müssen. So gibt es viele Stores in Deutschland wo ich einfach nicht bestellen werde. Da sie nur Versicherten Versand mit DHL für über 6€ anbieten, wenn ich aber nur 2-3 kleine Teile da brauche lohnt es sich einfach nicht.